News Archiv

17.08. 2011 - Der Palais e.V. zu Gast auf der Bildungsmesse »job & karriere 2011«

Am 10. und 11. September 2011 findet im Messepark Trier die fünfte regionale Bildungsmesse »Job & Karriere« - der Fachmesse für Beruf, Ausbildung und Aufstieg in Trier – statt. Auf ca. 1.500 m² Hallenfläche stellen die Bildungsträger aus der Region ihr individuelles Dienstleistungsprofil vor und beraten individuell zu unterschiedlichsten Berufs- und Karrierechancen. Zudem wird es ein attraktives Rahmenprogramm mit Fachvorträgen und Aktionen auf der Bühne in der Trierer Messehalle (sowie dem Außengelände) geben.
Auch der Palais e.V. beteiligt sich als Aussteller an der diesjährigen Fachmesse. Schon heute laden wir herzlich ein, sich über das breite Angebot unserer Berufshilfe zu informieren. Sie finden uns am Stand D8. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! 
EXTRA: Öffnungszeiten der Messe: Jeweils von 11.00 Uhr bis 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen: Bildungsmesse Trier
                                                                                                                                                                                                               zurück zur Übersicht

29.07. 2011 - Besuch der Association Noël Paindavoine

Im Rahmen eines Ausfluges haben vergangen Donnerstag (am 28.07.2011) Mitarbeiter/innen und Klient/innen der Association Noël Paindavoine aus Reims den Palais e.V. besucht. Die französischen Gäste haben den Besuch zum Anlass genommen, sich darüber zu informieren, wie das deutsche Bewerbungsverfahren strukturiert ist und welche Bestandteile und Inhalte zu einer Bewerbung gehören. Hierbei wurde deutlich, wie unterschiedlich die nationalen Standards teilweise sein können. Unter Leitung von Florian Hegwein, der seinen europäischen Freiwilligendienst in Reims leistet, und den Palais-Mitarbeiter/innen Sina Rosenbaum und Jens Kaiser fand ein reger Austausch statt, der die Teilnehmer/innen zu einer höheren beruflichen Mobilität motivieren sollte. Da die Association Noël Paindavoine ein ähnliches Tätigkeits- und Aufgabenfeld wie der Palais e.V. hat, entstand die Idee eines Gegenbesuchs in Reims. Wir werden davon berichten.                                                                                                                                                                                                          zurück zur Übersicht

17.06.2011 - »Sommer ”¦ Sonne ... FERIENZEIT ”¦ «

In den Sommerferien ist wieder einiges los im Palais e.V.: Über 120 Kinder verbringen im Rahmen von unterschiedlichen Ferienaktionen ihre Sommerferien mit uns. So geht”™s für die beiden Lernhilfegruppen zur traditionellen Ferienfreizeit. Die älteren Jungs reisen nach Seesen (Harz) und die Grundschulkinder nach Daleiden in der Eifel. Die Mädchengruppe erlebt eine Stadtranderholung mit unterschiedlichen Tagesprogrammen. Unter dem Motto »Erlebe Deine Ferien!« verbringen über 50 Kinder erlebnisreiche Tage in der Großregion. Auch in den Jugendtreffs »Südpol« und »Mariahof« finden spannende Ferienaktionstage statt. Komplementiert werden die Angebote des Palais e.V. durch das erlebnispädagogische Programm »ALIVE«, bei dem beispielsweise Felsklettern, Schluchtenüberquerungen, Höhlenerforschungen oder abenteuerlichen Gruppenspiele auf dem Programm stehen! Allen Kindern und Jugendlichen wünschen wir wunderschöne FERIEN!                                                                                                                                                                                                                                           zurück zur Übersicht

15.06.2011 - Abgeordnete der Region besuchten den Palais e.V.

Am gestrigen Dienstag besuchten die beiden Abgeordneten des rheinland-pfälzischen Landtages Ingeborg Sahler-Fesel (SPD) und Arnold Schmitt (CDU) den Palais e.V. Trier. Vorstandsmitglied und Kreisbeigeordneter Helmut Reis und der Geschäftsführer des Palais e.V. Reinhold Spitzley begrüßten die Gäste in den Räumlichkeiten in der Trierer Christophstraße. Anschließend stellte Spitzley die Geschichte und die aktuellen konzeptionellen Schwerpunkte der Einrichtung vor. In der sich anschließenden intensiven Gesprächsrunde tauschten sich die Einrichtungsvertreter und Abgeordneten schwerpunktmäßig über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Hilfen zur Erziehung und der Jugend-Berufshilfe aus.
Am Ende des Besuchs dankte Reinhold Spitzley beiden Abgeordneten für ihr Kommen und den intensiv geführten Dialog. Ingeborg Sahler-Fesel und Arnold Schmitt dankten ebenfalls für die umfassenden Informationen und zeigten sich resümierend sehr angetan von der breiten Angebotspalette des Vereins.  
                                                                                                                                                                                               zurück zur Übersicht

15.05.2011 - »Zeit für Rat und Tat« - Projektteilnehmer zu Gast beim Cityradio Trier

Projektteilnehmer und MitarbeiterInnen unseres  Projektes »Zeit für Rat und Tat« sind am kommenden Montag, 30. Mai 2011 (von 19:00 bis 21:00 Uhr) live zu Gast im Funkhaus des Cityradio Trier 88,4. Im Rahmen der Sendung „Helden wie Ihr!“ stellen sie unter anderem das »Patenschaftsprojekt für Alleinerziehende und ihre Kinder» vor.
Den Cityradio Trier 88,4 - Livestream empfangen Sie hier.
                                                                                                                                                                                                                     zurück zur Übersicht

05.04.2011 - »Wir wollen helfen e.V« unterstützt den Palais e.V.

Am vergangenen Dienstag überreichten Vertreter des Vereins »Wir wollen helfen (WWH)« aus Salmtal dem Palais e.V. einen Spendenscheck in Höhe von 3000,00 Euro. Diese großartige Spende ist Ergebnis einer Sammelaktion des jungen Vereins, zudem wurde im vergangenen Dezember in Salmtal ein Weihnachts- und Handwerkermarkt organisiert. »Wir wollen helfen e.V« wurde Ende 2004 von sieben Jugendlichen angesichts der Tsunami-Katastrophe gegründet und hat seit dem bereits vielschichtig unterschiedlichste soziale Projekte unterstützt.
Die Spende findet im Rahmen der anstehenden Ferienfreizeiten unserer Einrichtung seine Verwendung. Die Mitglieder von »Wir wollen helfen (WWH)« ermöglichen damit den von uns betreuten Kindern und Jugendlichen - im Rahmen der anstehenden Freizeiten - ihren Erfahrungshorizont zu erweitern und intensive Gemeinschaftserlebnisse zu erleben. Dabei kommen natürlich Spaß und ausgelassene Freude, die den Kindern im Alltag leider oft fehlen, ebenfalls nicht zu kurz.  Die Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Palais e.V. bedankt sich von Herzen bei allen Mitgliedern von »Wir wollen helfen (WWH)« und  wünscht dem Verein weiterhin die nötige Energie und Freude, die ihr großes ehrenamtliches Engagement so wertvoll macht. 
                                                                                                                                                                                                                   zurück zur Übersicht

09. 04. 2011 - Mehrgenerationenhaus Trier (Innenhof)

Oster- und Frühlingsbasar des »Lichtpunkte« Elterncafés des Palais e.V
Seit Januar 2011 gehört das trägerinterne Elterncafé zum Programm „Lichtpunkte“. Mit ihrem Programm Lichtpunkte unterstützen die RWE Stiftung und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung in Partnerschaft mit dem Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen Rheinland-Pfalz junge Menschen, ihr Leben selbstbewusst in die Hand zu nehmen, um somit herkunftsbedingte Barrieren zu überwinden.
Am 09. April 2011 findet - initiiert von den Teilnehmer/innen des Elterncafés - von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr ein Oster- und Frühlingsbasar im Innenhof des Mehrgenerationenhauses statt. Angeboten werden kann alles, was mit Familie und Frühling zu tun hat, von Kleidung über Spielsachen bis hin zu selbstgemachten Frühlingssträuchern. Eingeladen sind alle Mütter, Väter, Eltern, Kindern und allen anderen Interessierten, die gerne etwas verkaufen, vertauschen oder auch verschenken möchten. An dem Tag wird der Innenhof zum Marktplatz mit Tauschbörse. Vor allem Kinder sind eingeladen, Spielsachen zu tauschen und gemeinsam mit anderen Kindern Spiel-Angebote des Tages auszuprobieren. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt, ein Tag des (Aus-)Tausches kann beginnen.
Wenn Interesse besteht ebenfalls einen Stand anzubieten, können Sie sich gerne unter der Telefonnummer 0651-41061 bei Monika Backes und Andrea Willems-Köhl oder unter info@palais-ev.de anmelden, ansonsten freuen wir uns auf regen Besuch.                                                                                                                                                        zurück zur Übersicht

22. 03. 2011 - Palais e.V. Sieger im Wettbewerb „Ideen Initiative Zukunft”

Jeder kann auch mit kleinen Ideen Großes bewirken. Damit möglichst viele davon umgesetzt werden können, rief der dm-drogerie markt und die Deutsche UNESCO-Kommission zum Wettbewerb „Ideen Initiative Zukunft” auf. Der Wettbewerb ist ein Beitrag zur UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung", einer internationalen Bildungsoffensive der Vereinten Nationen.
Primäres Ziel des Wettbewerbes war es, engagierte Menschen zu unterstützen, die auf lokaler Ebene einen Beitrag zu einer zukunftsfähigen Gesellschaft leisten. Eine Jury aus Experten von dm und der Deutschen UNESCO-Kommission wählte aus allen Bewerbungen Ideen und Projekte aus, die in der nächsten Runde gegeneinander antraten. Zwischen dem 13. und dem 26. Januar 2011 stellten sich in knapp 1.000 dm-Märkten bis zu drei nominierte Projekte vor. Die dm-Kunden stimmten in dieser Zeit darüber ab, welches Projekt der Gewinner ihres Marktes werden soll. Die Projekte mit der höchsten Stimmenzahl wurden nun von dm mit einer Summe von jeweils 1.000 Euro gefördert. Die Projektidee „Themenblatt von Alleinerziehenden für Alleinerziehende“ des Palais e.V. wurde Sieger des dm Marktes in der Wisportstraße in Trier.
Das Themenblatt ist entwickelt worden im arbeitsmarktpolitischen Projekt "Zeit für Rat und Tat" des Palais e.V. Es beschäftigt sich mit alltagsrelevanten Fragestellungen von alleinerziehenden Müttern und Vätern: Welche Kinderbetreuungsangebote gibt es in Trier? Wo finde ich kostengünstige Freizeitangebote oder finanzielle Unterstützung? Diese Fragen sind für die alleinerziehenden Mütter und Väter besonders interessant. Die Projektteilnehmer/innen, alle selbst alleinerziehend, recherchieren relevante Informationen für andere „Solo-Eltern“ und stellen diese eindrucksvoll zusammen.                                                                                                                                                                                                                                                                                    zurück zur Übersicht

17.05.10 - Live im SWR4 Kochclub »Greta & Gaby«

Wochenthema der SWR4- Sendung »KOCHCLUB« Geschichten und Gerichte Trierer Generationen zu hören vom 17. Mai bis 21. Mai 2010 (jeweils ab 11:40 Uhr) im SWR4-Radio
Der SWR4 Kochclub: Jeden Tag ein neues Rezept, jede Woche ein neues Motto: Vom 17. Mai bis 21. Mai 2010 (ab 11:40 Uhr) präsentiert der Südwestfunk aus Mainz (SWR4) das Generationenkochbuch „Greta und Gaby“ des Palais e.V. Trier und des Seniorenzentrums der Barmherzigen Brüder in der beliebten Radiosendung.
Leider leben die Generationen heute üblicherweise eher aneinander vorbei, als wechselseitig von ihren Kenntnissen und Erfahrungen zu profitieren. So geht viel traditionelles Wissen verloren und viele neue Entwicklungen bleiben den Jüngeren vorbehalten. Im Rahmen eines generationsübergreifenden Projektes zwischen der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Palais e.V. und dem Seniorenzentrum der Barmherzigen Brüder Trier entstand ein eindrucksvolles - mehr als 80 Seiten starkes und interessant bebildertes - Kochbuch. Die jungen und alten Frauen verraten hier zum einen ihre Lieblingsrezepte, zum anderen gewähren sie dem Leser aber auch - und das ist das Besondere - einen sehr bewegenden Einblick in ihre Lebensgeschichte. Der Südwestfunk aus Mainz ist auf das Buch aufmerksam geworden und widmet sich eine ganz Woche lang diesem Buch in der täglichen Sendung „SWR4 Kochclub“.
»Alt und jung gemeinsam - wir bewegen was!: « Geschichten und Gerichte Trierer Generationen zu hören vom 17. Mai bis 21. Mai 2010 (jeweils ab 11:40 Uhr) im SWR4-Webradio.
                                                                               zurück zur Übersicht

25.02.10 - Buchpräsentation »Greta & Gaby«

Das Generationenkochbuch »GRETA & GABY« Geschichten und Gerichte Trierer Generationen
P R E S S E M I T T E I L U N G
    * 25. Februar 2010 - 20:15 Uhr
    * Mayerschen Buchhandlung - Kornmarkt 3 - 54290 Trier
»Alt und jung gemeinsam - wir bewegen was!: «  Leider leben die Generationen heute üblicherweise eher aneinander vorbei, als wechselseitig von ihren Kenntnissen und Erfahrungen zu profitieren. So geht viel traditionelles Wissen verloren und viele neue Entwicklungen bleiben den Jüngeren vorbehalten.
Das Seniorenzentrum der Barmherzigen Brüder und der Palais e.V. haben den älteren Bewohnerinnen und jungen Müttern aus einem arbeitsmarktpolitischen Projekt die Gelegenheit gegeben, sich regelmäßig zu treffen und sich auszutauschen, um gegen diesen Trend anzusteuern. Aus den anregenden gemeinsamen Treffen erwuchs bald der Wunsch, etwas "Handfestes" zu erarbeiten, um das Erlebte fest zu halten, zu dokumentieren und anderen zugänglich zu machen. So entstand ein Kochbuch, in dem die jungen und alten Frauen zum einen ihre Lieblingsrezepte verraten, zum anderen aber auch - und das ist das Besondere - dem Leser einen sehr bewegenden Einblick in ihre Lebensgeschichte gewähren. Ergänzt wird dies durch Beiträge Trierer Prominenter. Mit Hilfe vieler weiterer Partner, Unterstützer und Sponsoren konnte erreicht werden, dass das Buch auch äußerlich eine professionelle und ansprechende Form erhielt.
Die offizielle Buchpräsentation findet am Donnerstag, 25. Februar 2010 um 20:15 Uhr in der Mayerschen Buchhandlung (Kornmarkt 3, 54290 Trier) statt. Dabei besteht Gelegenheit, Teilnehmerinnen des Projekts persönlich kennen zu lernen und einige der im Buch vorgestellten Köstlichkeiten vor Ort zu probieren. Fachlich wird die Veranstaltung eingerahmt durch einen Vortrag von Prof. Dr. Dieter Ferring, Université du Luxembourg, der aktuelle Forschungsergebnisse zur Beziehung der Generationen untereinander darstellen wird.
»GRETA & GABY« ”¦ Ein Buch für alle Generationen und einmal mehr ein Beweis dafür, dass junge und alte Menschen mehr Gemeinsamkeiten haben, als man gemeinhin glaubt!
Der Palais e.V. und das Seniorenzentrum der Barmherzigen Brüder Trier laden zu dieser Veranstaltung herzlich ein! Der Eintritt ist frei.
                                                                             zurück zur Übersicht

05.02.2010 - 2.Bewerbermesse »Wissen Wollen Können«

 »Jung, motiviert, qualifiziert sucht ”¦« lautet das Motto der Bewerbermesse des Palais e.V., die am Freitag, 05. Februar 2010 in der Skate- und Werkhalle des Palais e.V. (Aachener Straße 65, 54294 Trier) stattfinden wird.
P R E S S E M I T T E I L U N G
    * 05. Februar 2010 - 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr
    * Skate- und Werkhalle des Palais e.V. - Aachener Straße 65 - 54294 Trier
2. Bewerbermesse der HauptschulabsolventInnen der Region 2010» Wissen Wollen Können «
»Jung, motiviert, qualifiziert sucht ”¦« lautet das Motto der Bewerbermesse des Palais e.V., die am Freitag, 05. Februar 2010 in der Skate- und Werkhalle des Palais e.V. (Aachener Straße 65, 54294 Trier) stattfinden wird.
Die Messe - unter der Schirmherrschaft von Wolfgang Leibe (Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Trier) - beginnt um 12:00 Uhr und ermöglicht bis etwa 16:00 Uhr die Teilnahme an verschiedenen Aktivitäten. Das Projekt „Wissen-Wollen-Können“ ist eine Maßnahme der vertieften Berufsorientierung, finanziert durch die Bundesagentur für Arbeit und das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen.
Der Palais e.V. bietet in diesem Rahmen bereits seit 2008 an Trierer Hauptschulen und an Hauptschulen der Region die „Vertiefte Berufsorientierung“ als AG für SchülerInnen an. Die TeilnehmerInnen der AG entdecken ihre Stärken und Interessen, lernen Berufe kennen und bereiten sich individuell auf den Bewerbungsprozess vor. Ziel ist es, gemeinsam mit den Schüler/innen eine tragfähige und realistische berufliche Perspektive zu initiieren, die es dann im Anschluss an die Schulzeit zu verfolgen gilt. Das aktuelle Projekt läuft bereits seit dem 01. März 2009 und endet zum 28. Februar 2010. Die Messe stellt somit gleichzeitig den Höhepunkt und die abschließende Projektpräsentation dar.
Auf der Messe präsentieren sich die Hauptschulabsolventinnen 2010 aus dem Projekt „Wissen! Wollen! Können!“ den ausbildenden Betrieben und Firmen der Region mit innovativen Bewerbungsideen. Ob modern in einer PowerPoint-Bewerbung oder durch individuelle Handzettel über die eigene Person - die Schülerinnen und Schüler zeigen, wie kreativ eine Bewerbung sein kann und was sie im Projekt gelernt haben. Auf dem Programm der Bewerbermesse stehen zudem "Bewerber-Ausbilder-Speeddatings", eine Version des Fernsehklassikers "Herzblatt" für Betriebe auf Auszubildendensuche, sowie Präsentationsstände diverser Berufsfelder zum Mitmachen und Ausprobieren, Farb- und Stilberatung, Bewerbungsfoto-Shootings und Bewerbertrainings durch Vertreter der Kammern und verschiedener Betriebe.
Der Palais e.V. lädt ausbildende Firmen und alle Interessierten herzlich ein, die Bewerbermesse zu besuchen. Auch weitere Ausbildungsplatzsuchende sind willkommen, um zu sehen, was muss ich „wissen, wollen und können“, um mich erfolgreich zu orientieren und zu bewerben.
                                                                         zurück zur Übersicht

01.02.10 - TAKTIK

ab 01.02.2010 neue kostenfreie Freizeitangebote und Kurse für alle von 15 bis 25 Jahren.
Ab Februar 2010 starten im Rahmen von TAKTIK neue Kurse in den Bereichen
Kunst, Sport, Musik, Kultur, Medien und Handwerk.
Alle zwischen 15 und 25 Jahren sind herzlich eingeladen an den
kostenfreien Angeboten teilzunehmen.
Informieren Sie sich über unser Angebot!
                                                                         zurück zur Übersicht

22.12.2009 - Dankeschön Angel-Tree

"Angel-Tree-Aktion" von real,- und der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Palais e.V. ließ über 200 Kinderwünsche wahr werden.
Zum Fest auch an die anderen denken: Mit der Aktion „Wunschbaum 2009“ hat das SB-Warenhaus-Unternehmen in der Weihnachtszeit benachteiligten Kindern eine große Freude bereitet. Unter dem Namen "Wunschbaum" starteten die real,- Märkte in Kenn und Trier-Zewen in Kooperation mit der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Palais e.V. auch in diesem Jahr wieder die erfolgreiche Aktion für Kinder der Region zur Weihnachtszeit.
Und so lief die Aktion ab: Im Eingangsbereich der beiden Märkte wurde ein Weihnachtsbaum aufgestellt, an dem die vom Palais e.V. betreuten Kinder und Jugendlichen eine selbst gebastelte Karte mit ihrem Weihnachtswunsch im Wert von maximal 15 Euro anbrachten. Viele Kunden von real,- „pflückten“ eine Karte ab, haben im Markt das gewünschte Geschenk gekauft und dieses mitsamt der Karte an der Kasse abgegeben.
Reinhold Spitzley, Leiter der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Palais e.V.: „Gerade zu Weihnachten sollten wir an die denken, bei denen viele Wünsche Utopie bleiben. Über die unglaublich große Unterstützung und Resonanz waren wir einfach begeistert und können uns nur bedanken. Über 200 Herzenswünsche konnten erfüllt werden!“
„Ziel war es, benachteiligten Kindern zu Weihnachten eine kleine Freude zu bereiten und wir waren überwältigt, wie unsere Kunden sich beteiligt haben!“, teilte real,- Geschäftsleiter Herr Kliesa aus Kenn mit. Es mussten keine Reichtümer ausgegeben werden, um die Kinder zu beglücken. „Eine große Schokolade“ wünschten sich die einen, andere wünschten sich Spielzeug, Kleidung oder einen eigenen Ball.
„Dafür musste man keine großen Summen ausgeben, in unserem Sortiment fanden die Kunden alles, was die Kinder sich wünschten“, leitete Herr Taubert (Geschäftsleiter real,- Trier-Zewen) weiter.
Reinhold Spitzley: " 200 Kinderherzen werden durch dieses Wohlwollen am Heiligabend deutlich höher schlagen - Danke!“
                                                                         zurück zur Übersicht

23.11.09 - Angel-Tree 2009

Ein "Wunschbaum" zu Weihnachten mit über 150 Kinderhoffnungen
Die "Angel-Tree-Aktion" von real ,-  und Palais e.V. lässt Kinderwünsche wahr werden. Mit der Aktion „real-Wunschbaum 2009“ will das SB-Warenhaus-Unternehmen in der Weihnachtszeit benachteiligten Kindern eine Freude bereiten.
Ein "Wunschbaum" zu Weihnachten mit über 150 Kinderhoffnungen
"Angel-Tree-Aktion" von real,- und Palais e.V. lässt Kinderwünsche wahr werden
Zum Fest auch an die anderen denken: Mit der Aktion  "real,- Wunschbaum 2009"  will das SB-Warenhaus-Unternehmen in der Weihnachtszeit benachteiligten Kindern eine Freude bereiten. Unter dem Namen "Wunschbaum" starten die real,- Märkte in Kenn und Trier-Zewen in Kooperation mit der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Palais e.V. auch in diesem Jahr wieder die erfolgreiche Aktion für Kinder der Region zur Weihnachtszeit.
Die Grundidee des Ganzen: Im Eingangsbereich der beiden Märkte wird ein Weihnachtsbaum aufgestellt, an dem die vom Palais e.V. betreuten Kinder und Jugendlichen eine selbst gebastelte Karte mit ihrem Weihnachtswunsch im Wert von maximal 20 Euro anbringen. Die Kinder freuen sich darauf, wenn ein Kunde von real,- eine Karte "abpflückt", im Markt das gewünschte Geschenk kauft und dieses mitsamt der Karte an der Kasse abgibt.
Reinhold Spitzley, Leiter der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Palais e.V.: "Gerade zu Weihnachten sollten wir an die denken, bei denen viele Wünsche Utopie bleiben. Helfen Sie mit, diesen Kindern zum Fest eine besondere Freude zu bereiten". Bereits in den letzten drei Jahren konnten durch diese Aktion über 450 Herzenswünsche erfüllt werden!
"Wir möchten benachteiligten Kindern zu Weihnachten eine kleine Freude bereiten und sind sicher, dass unsere Kunden sich gern beteiligen!", zeigt sich real,- Geschäftsleiter Herr Kliesa aus Kenn überzeugt, dass in den nächsten Wochen die rund 150 liebevoll bemalten Wunschkarten am Baum "Erfüllung" finden. Es müssen keine Reichtümer ausgegeben werden, um die Kinder zu beglücken. "Eine große Schokolade" hätten die einen gern, andere wünschen sich Spielzeug, Kleidung oder einen eigenen Fußball. "Dafür muss man keine großen Summen ausgeben, in unserem Sortiment finden die Kunden garantiert alles, was die Kinder sich wünschen", versichert Herr Taubert (Geschäftsleiter real,- Trier-Zewen).
Alle Wunschkarten sind in den Tannen zu finden, die im Bereich des Haupteinganges der real,- Märkte aufgestellt sind. Die Karten warten nicht nur darauf gelesen zu werden, sondern auch darauf, dass so mancher zufällig vorbeikommende oder jetzt informierte Weihnachtseinkäufer auch ein Herz für diese benachteiligten Kinder zeigt. Reinhold Spitzley: "Wir hoffen, dass sich viele von dieser Aktion angesprochen fühlen und den Kindern die maßvollen Wünsche erfüllen, damit über 150 Kinderherzen durch dieses Wohlwollen am Heiligabend deutlich höher schlagen dürfen."
* Die Aktion beginnt in den real,- Märkten Kenn und Trier-Zewen jeweils am 23.11.2009.
                                                                         zurück zur Übersicht

05.11.09 - Erlebniskochbuch »Greta & Gaby«

Erlebniskochbuch erschienen: »GRETA & GABY« - Geschichten und Gerichte - Trierer Generationen - Ab sofort erhältlich !
Alt und jung gemeinsam - wir bewegen was!: Leider leben die Generationen heute üblicherweise eher aneinander vorbei, als wechselseitig von ihren Kenntnissen und Erfahrungen zu profitieren. So geht viel traditionelles Wissen verloren und viele neue Entwicklungen bleiben den Jüngeren vorbehalten.
Bewohnerinnen des Seniorenzentrums der Barmherzigen Brüder sowie junge Mütter aus einem Projekt des Palais e.V. haben sich zusammen getan, um gegen diesen Trend anzusteuern. Aus den anregenden gemeinsamen Treffen erwuchs bald der Wunsch, etwas "Handfestes" zu erarbeiten, um das Erlebte fest zu halten, zu dokumentieren und anderen zugänglich zu machen. So entstand das Kochbuch, in dem die jungen und alten Frauen zum einen ihre Lieblingsrezepte verraten, zum anderen aber auch – und das ist das Besondere – dem Leser einen sehr bewegenden Einblick in ihre Lebensgeschichte gewähren. Ergänzt wird dies durch Beiträge Trierer Prominenter.  Mit Hilfe vieler weiterer Partner, Unterstützer und Sponsoren konnte erreicht werden, dass das Buch auch äußerlich eine professionelle und ansprechende Form erhielt.
Das ideale Geschenk für alle Generationen und einmal mehr ein Beweis dafür, dass junge und alte Menschen mehr Gemeinsamkeiten haben, als man gemeinhin glaubt!

  • Das Buch kann ab sofort zum Preis von 9,95 Euro bestellt werden.
  • (Selbstabholer / postalisch: zzgl. Porto und Versand)
  • Per E-Mail: generationenkochbuch    palais-ev.de
  • Per Telefon: 0651-700164 - Stichwort: "Generationenkochbuch".

                                                                         zurück zur Übersicht

30.09.09 - Staatsmedaille für Reinhold Spitzley

Palais Geschäftsführer erhielt Staatsmedaille des Landes Rheinland-Pfalz
Am 25. September 2009 erhielt der Leiter des Palais e.V. Reinhold Spitzley im Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen die Staatsmedaille des Landes Rheinland-Pfalz für besondere soziale Verdienste.

Verliehen wurde die Medaille durch die Staatsministerin Malu Dreyer.
Die Staatsmedaille des Landes Rheinland-Pfalz für besondere soziale Verdienste hat eine herausragende Bedeutung unter den Orden und Ehrenzeichen, die in Rheinland-Pfalz und in der Bundesrepublik Deutschland verliehen werden. Sie wird vom Ministerpräsidenten an Bürgerinnen und Bürger verliehen, die sich durch ihr langjähriges Wirken und soziales Engagement außerordentliche Verdienste erworben haben. Die Staatsmedaille wurde am 22. Juni 1972 vom damaligen Ministerpräsidenten Dr. Helmut Kohl gestiftet.
In ihrer Laudatio würdigte die Staatsministerin Malu Dreyer die Leistungen von Reinhold Spitzley als Leiter der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Palais e.V. und führte aus, dass sein Einsatz für soziale Belange weit über das erwartbare professionelle Engagement hinausgehe. Von den zahlreichen, inhaltlich vielfältigen Projekten und Tätigkeitsbereichen des Palais e.V. hob Frau Dreyer besonders das bereits seit Jahren äußerst erfolgreiche Projekt gegen Schulverweigerung „RidZ – Reintegration in die Zukunft“ hervor.
Ministerin Malu Dreyer: „Aufgrund Ihrer herausragenden Arbeit - die über das Maß der üblichen Pflichterfüllung hinausgeht - habe ich Sie, sehr geehrter Herr Spitzley, gerne für die Auszeichnung mit der Staatsmedaille des Landes Rheinland-Pfalz für besondere soziale Verdienste vorgeschlagen. Ich freue mich, dass der Ministerpräsident meinem Vorschlag gefolgt ist und darf Ihnen hiermit die Auszeichnung überreichen.“
Die Ministerin unterstrich weiter in der Feierstunde im Mainzer Familienministerium die Wichtigkeit sozialen Engagements: „Sie alle, die heute geehrt werden, haben sich durch beispielhaftes Wirken im sozialen Bereich verdient gemacht und damit einzelnen, aber auch der Gemeinschaft als Ganzes wertvolle Dienste erbracht. Dafür danken wir Ihnen von Herzen.“
Quelle: TV vom 6.10.09
                                                                         zurück zur Übersicht

12.08.09 - Skatehalle Projekt X

Ein Tag voller Aktionen!
Einfach vorbei kommen, verschiedene Angebote ausprobieren und einen Vorgeschmack auf das neue Kursprogramm bekommen.
An diesem Tag werden Aktionen stattfinden von Rugby über HipHop bis Mode- und Schmuckgestaltung.
Alle zwischen 15 – 25 Jahren sind herzlich willkommen um Neues auszuprobieren und das im September startenden Kursprogramm kennen zu lernen.
Die Aktionen im Einzelnen:
Rugby, Clownerie und Jonglage, HipHop, Videoclipdancing, Portrait zeichnen, Trommeln, Skulpturen bauen aus Metall und Holz und eine professionelle Fotosession.
Neben den Aktionen werden unter anderem in einer Modenschau die Ergebnisse des Mode- und Schmuckdesign Kurses von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern präsentiert.
Für Essen und Trinken wird selbstverständlich gesorgt.
Wir freuen uns auf diesen Tag und hoffen, dass viele in der Skatehalle Projekt X, Aachener Straße in Trier vorbeikommen!!!

                                                                             zurück zur Übersicht

03.07.2009 - Ministerpräsident besucht Palais e.V.

Besucherreise 2009 “Unterwegs für unser Land”  -  Ministerpräsident Kurt Beck hat am Montag das “Haus der Familie/Mehrgenerationenhaus” und in diesem Zusammenhang auch den Palais e. V. in der Christophstraße besucht.
Besucherreise 2009 “Unterwegs für unser Land”  -  Ministerpräsident Kurt Beck hat am Montag das “Haus der Familie/Mehrgenerationenhaus” und in diesem Zusammenhang auch den Palais e. V. in der Christophstraße besucht.
Der Ministerpräsident informierte sich bei seinem Besuch über die Arbeit und Konzepte der im “Haus der Familie”  ansässigen Institutionen und Vereine wie der PRO FAMILIA, dem Palais e.V., der Selbsthilfe Kontakt- und Informationsstelle SEKIS, dem Familien-Zentrum in Trier e.V., der Ehrenamtsagentur Trier, dem Multikulturellen Zentrum und weiteren Einrichtungen.
Beck zeigte sich beeindruckt von der umfangreichen Nutzung des denkmalgeschützten ehemaligen Reichsbahnkomplexes und den vielseitigen Angeboten, die dort unter einem Dach angeboten werden.
Palais e.V. Geschäftsführer Reinhold Spitzley und Sandra Grau (Bereichsleitung Berufshilfe) stellten dem Ministerpräsidenten die neuen Räumlichkeiten des Palais e.V. am Balduinsbrunnen vor.
Am Abend nahm Kurt Beck an der  Podiumsdiskussion "Zukunft braucht Jugend - Jugend braucht Zukunft" im Bürgerhaus Trier-Nord teil. Jugendpolitische Themen, Integration und Gesundheitsfürsorge standen im Mittelpunkt der von SWR Moderator Holger Wienpahl geleiteten Diskussion, an der auch Reinhold Spitzley teilnahm.

                                                                               zurück zur Übersicht

Aktuelles

»Hoch hinaus - Das Ferienspecial!«

Termine im Juli bis August 2017 im Waldseilgarten Trier.
mehr

Hort offiziell eröffnet

40 neue Betreuungsplätze im Stadtteil Mariahof geschaffen.
mehr

Beratungsstelle "Neue Chancen Trier"

Beratungsstelle Neue Chancen: Perspektivencafé am 07.06.2017
mehr

»Flohmarkt des Jugendtreffs Südpol«

Samstag, 24. Juni 2017 (von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr) in Trier-Süd
mehr

Wir suchen DICH!

Freier FSJ- bzw. BFD-Platz ab 01.08.17 zu vergeben!
mehr